www.suedafrika.iwagner-reisen.de
www.suedafrika.iwagner-reisen.de
Sprachkurs in Südafrika
Neue Navigation

Verkehrsregeln

Egal, ob man mit dem Auto, Motorrad oder sogar zu Fuß unterwegs ist, man muss sich an die Verkehrsregeln halten und manchmal erst einmal daran gewöhnen. Im Großen und Ganzen weichen diese nicht von den europäischen Verkehrsregeln ab, aber es gibt doch ein paar Besonderheiten, die man kennen sollte, um sicher von A nach B zu kommen. Hier ist eine Liste mit den wichtigsten, von Europa abweichenden Regeln und weiteren hilfreichen Informationen in alphabetischer Reihenfolge.

Ampeln (Traffic light, in Südafrika Robot genannt)

In Südafrika sind Ampeln oft doppelt angebracht – einmal dort, wo man anhält, und einmal auf der anderen Seite der Kreuzung. Beim Abbiegen muss man also nicht an der roten Ampel der Straße, in die man gerade einbiegt, halten, denn die gilt für den kreuzenden Verkehr.

Fußgängerampeln sind nur für eine ganz kurze Zeit grün und fangen dann an, rot zu blinken. Dabei darf man immer noch über die Straße gehen, muss aber mit abbiegendem Verkehr rechnen, der Fußgängern für gewöhnlich KEINE Vorfahrt lässt.

Generell ist es nicht ratsam, nach Einbruch der Dunkelheit außerhalb von Ortschaften aufgrund von erhöhter Gefahr (Tiere, Schlaglöcher, Überfälle) Auto zu fahren. Wer dennoch unterwegs ist, der kann bei Dunkelheit eine rote Ampel mehr als Vorfahrt-Achten-Schild betrachten. Bei geringem Verkehrsaufkommen kann man also auch bei Rot über die Kreuzung fahren. Es ist zwar nicht legal, wird im Regelfall aber geduldet.

Anhalter

Da auf dem Land das öffentliche Verkehrsnetz kaum ausgebaut ist, stehen oftmals Menschen, die per Anhalter fahren möchten, am Straßenrand und bieten einem teilweise auch ein wenig Geld fürs Mitfahren an. Letztendlich muss jeder selbst wissen, ob man andere mitnehmen möchte, aber man sollte sich über das Sicherheitsrisiko bewusst sein.

Führerschein

Um in Südafrika legal Auto fahren zu dürfen, muss man vor Urlaubsantritt bei der Gemeinde einen internationalen Führerschein beantragen. Diese amtliche Übersetzung des deutschen Führerscheines muss mitgeführt werden, ist aber nur zusammen mit dem Führerschein selbst gültig. Meist darf man ein Auto erst ab 21 Jahren mieten, und auch nur dann, wenn man seinen Führerschein seit mindestens zwei Jahren besitzt.

Geschwindigkeitsbegrenzung

Soweit nicht anders angegeben, gilt: innerorts: 60 km/h, außerorts: 100 km/h, Autobahn: 120 km/h

Stationäre und mobile Geschwindigkeitsblitzer sind vielerorts angebracht. Inzwischen wird auch oftmals mittels Abschnittskontrolle die Durchschnittsgeschwindigkeit gemessen und bei Überschreitung bekommt man ebenfalls einen verhältnismäßig teuren Strafzettel. Aufgrund der teils schlechten Straßenzustände kann es bei überhöhter Geschwindigkeit auch leicht zu Schäden am Auto oder Unfällen kommen.

Es herrscht auf allen Sitzplätzen Gurtpflicht.

Kreisverkehr (Traffic circle oder Roundabout)

Verkehrskreisel werden im Uhrzeigersinn befahren und die im Kreis fahrenden Autos haben Vorfahrt. Oftmals besitzt ein Kreisverkehr mehr als eine Spur und die richtige Fahrspur hängt davon ab, welche Ausfahrt man nimmt - also rechtzeitig einordnen. Nicht immer wissen alle Autofahrer, wer jetzt im Kreis Vorfahrt hat, und deshalb ist es ratsam, grundsätzlich mit Vorsicht im Kreisverkehr zu fahren und seine Abfahrabsichten mit Blinken deutlich machen. In besonders großen Kreisverkehrskreuzungen stehen Ampeln, um die Vorfahrt zu regeln.

Kreuzungen mit Stoppschildern (Four way stops)

An Kreuzungen ohne Ampeln befinden sich oftmals Stoppschilder oder weiße Stoppmarkierungen auf der Fahrbahn. In diesem Fall gilt: Alle ankommenden Autos müssen anhalten und wer zuerst gekommen ist, darf auch als Erster wieder weiterfahren. Wichtig ist es, sich solchen Four-Way-Stops langsam zu nähern und sich bei Bedarf mit Blickkontakt und Handzeichen zu verständigen.

Linksverkehr

In Südafrika herrscht Linksverkehr. Am Anfang ist das Fahren auf der linken Seite etwas gewöhnungsbedürftig, zumal auch das Innere der Autos entsprechend umgebaut ist. Aber dieser einfache Trick für beide Verkehrsrichtungen hilft einem dabei, sich schnell zu orientieren: Der Fahrer sitzt immer innen, also näher am Mittelstreifen. Wichtig: Auch im Linksverkehr gilt rechts vor links für die Vorfahrt.

Mautstraßen (Toll roads)

Einige Autobahn- und Landstraßenabschnitte sind gebührenpflichtig und in Straßenkarten meist speziell gekennzeichnet. Die Gebühren sind je nach Region, Fahrzeug und Entfernung unterschiedlich. Manchmal gibt es Ausweichstrecken, die auf Straßenschildern mit einem A gekennzeichnet sind; diese sind aber meist deutlich länger und in einem schlechteren Zustand. In Gauteng (Johannesburg und Pretoria) wurde das eToll-System (elektronische Maut) eingeführt, für das man eine Plakette braucht. Mehr dazu in unserem Artikel eToll.

Minibus-Taxis

Weiße Minibus-Taxis dienen als öffentliches Verkehrsmittel, aber ohne Fahrplan oder markierte Haltestellen. Daher können sie jederzeit und oftmals ohne Vorwarnung stehen bleiben. Generell sollte man von Minitaxis ausreichend Abstand halten, da die Fahrer für ihren rasanten und teilweise rücksichtslosen Fahrstil berühmt-berüchtigt sind.

Pannen

Die South African Automobil Association (AA) ist das südafrikanische Pendant zum ADAC und Mitglieder der meisten europäischen Automobilklubs erhalten vom AA gegen Vorlage des Mitgliedsausweises kostenlose Pannenhilfe. Auf deren Webseite findet man alle Details dazu. Viele Autovermietungen bieten bei Vertragsabschluss auch entsprechende Dienstleistungen an.

Leider werden in verlassenen Gegenden manchmal Unfälle oder Pannen vorgetäuscht, um anhaltende Autofahrer auszurauben. Daher sollte man unbedingt weiterfahren und umgehend die Polizei informieren.

Parken

Es gibt keine Schilder, die auf ein Halteverbot hinweisen, sondern gelbe Markierungen am Straßenrand bedeuten eingeschränktes Halteverbot und rote Markierungen absolutes Halteverbot. Kostenpflichtige Parkplätze bezahlt man entweder am Parkautomaten oder beim Parkwächter.

Polizei

Polizeikontrollen können überall - auch mitten im Nirgendwo - vorkommen. Hierbei ist es wichtig zu wissen, dass Polizisten keine Geldstrafen direkt abkassieren dürfen, sondern dem Verkehrssünder einen Strafzettel geben müssen, den dieser beim nächsten Verkehrsamt bezahlen muss. Trotz ihres manchmal zweifelhaften Rufs ist von Bestechungsversuchen der Polizei dringend abzuraten, da dies im Gefängnis enden kann.

In seltenen Fällen kann es vorkommen, dass sich Betrüger als Polizisten ausgeben und Autofahrer dann bei einer Verkehrskontrolle ausrauben. Wer Zweifel an der Echtheit der Polizisten hat (kein Polizeiauto im Hintergrund oder ungewöhnliche Uniformen), hat das Recht, bis zur nächsten Polizeistation weiterzufahren und die Kontrolle dort vornehmen zu lassen.

Die Promillegrenze liegt bei 0,5 Promille. Wer darüber ist, verbringt die Nacht in der Ausnüchterungszelle und das Ganze hat im Regelfall langwierige rechtliche Folgen.

Straßen(zustand)

Die meisten Straßen im Western Cape und Gauteng sowie alle landesweiten Hauptverbindungsstraßen befinden sich in einem guten Zustand. In anderen Provinzen oder in kaum besiedelten Gegenden muss man allerdings mit Schlaglöchern (bis zu einem Meter tief) und anderweitigen Straßenschäden rechnen. Bei schlechten Lichtverhältnissen also nur ganz vorsichtig oder am besten gar nicht fahren. Auf Gebirgspässen und so manchen Schotterstraßen fährt man am besten auch nur mit einem Geländewagen. Die meisten Nationalparks hingegen besitzen wiederum gute (Schotter)straßen, die mit einem normalen PKW befahrbar sind. Autobahnen sind nur in den Ballungszentren mehrspurig ausgebaut und verlaufen über Land ein- oder zweispurig.

Straßennamen

Autobahnen sind mit dem Buchstaben N und Landstraßen mit R gekennzeichnet. In Ortschaften sind Straßennamen wie in Europa meist auf weißen Schildern beim Einfahren in die Straße angebracht. Manchmal wird der Straßennamen aber auf den Bordrandstein geschrieben und ist dann gelb markiert.

Tankstellen

Eine Tankstelle zu finden, ist in der Regel kein Problem, da sie fast überall in Städten, entlang Autobahnen und selbst in kleineren Ortschaften vorhanden sind. Die großen Tankstellen haben meist auch 24 Stunden offen. Allerdings sollte man die Distanzen nicht unterschätzen, denn Ortschaften liegen meist 20 Kilometer und mehr auseinander. Bei Fahrten durch einsame Gegenden empfiehlt es sich, einen Reservekanister mitzunehmen.

Telefonieren mit dem Handy ist nur mit Freisprechanlage erlaubt. Wer dagegen verstößt, dem drohen saftige Geldstrafen.

Überholen

Viele Landstraßen besitzen einen breiten Seitenstreifen, auf dem langsamere Autos ausweichen, um Schnellere vorbeizulassen. Mit dem kurzen Betätigen der Warnblickanlage bedankt man sich für die Nettigkeit.

Europäern kann der Verkehr in Südafrika manchmal chaotisch vorkommen, aber generell sind die Fahrer zuvorkommend und man hat sich schnell an die etwas unkonventionelle Fahrweise gewöhnt.

Alexandra Seiler



Ihr Kommentar dazu:
Titel:

Autor:

Beschreibung:


Spam (bitte geben Sie hier die Zahlen aus dem Bild ein, um Ihre Anfrage abzusenden - dies ist ein Schutz gegen Spam): 



Hinweis: Ihr Kommentar wird erst nach der Prüfung durch einen Admin freigeschaltet. Ihr Kommentar muss sich auf den Artikel dieser Seite beziehen.
Bei sonstigen Fragen oder Anregungen wenden Sie sich bitte direkt an uns oder benutzen Sie unser Forum.

Admin schreibt:
Kommentare
Es ist noch kein Kommentar zu diesem Artikel vorhanden.

 

Impressum | Kontakt | Unsere Richtlinien/Nutzungsbedingungen | Copyright 2010 - 2017 Suedafrika.iWagner-Reisen.de



Neuigkeiten von iWagner:


Ausflüge & Touren in Malta

Auf dem Reiseportal ToursInMallorca.com finden Sie die besten Touren die Mallorca zu bieten hat. ... mehr

Wagner Sprachreisen WM- & Sommer-AngebotWagner Sprachreisen WM- & Sommer-Angebot

WOW-Angebot für Schüler und Studenten
20 % WM-Bonus auf unseren Sprachkurs diesen Sommer. Buche bis zum 30. Juni und sichere dir deinen WM-Bonus für jede Reisezeit in 2014. Das Angebot gilt für den Allgemeinen Englischkurs mit 20 Stunden pro Woche und dem Intensivkurs mit 30 Stunden in Sliema auf Malta.  ... mehr

Ferienwohnungen in Frankreich, Deutschland, Italien, Spanien, Mallorca und weltweitFerienwohnungen in Frankreich, Deutschland, Italien, Spanien, Mallorca und weltweit

Mehr als 266.000 Ferienwohnungen stehen für Sie in Frankreich, Deutschland, Italien, Spanien, Mallorca und anderen Ländern, Regionen und Städten weltweit zur Auswahl. Suchen, vergleichen und buchen Sie Ihre Ferienwohnung bequem von Zuhause. Gerne erstellen wir Ihnen auch ein Angebot nach Ihren Kriterien (inkl. Anreise und Freizeitprogramm vor Ort), bitte setzen Sie sich mit uns in Kontakt. ... mehr