www.suedafrika.iwagner-reisen.de
www.suedafrika.iwagner-reisen.de
Sprachkurs in Südafrika
Neue Navigation

8.9.12 Bethlehem – Johannesburg

Free State in Südafrika

Nach einem reichlichen Frühstück packten wir unsere sieben Sachen und machten uns auf den Weg in das drei Stunden entfernte Johannesburg. Allerdings mussten wir sehr schnell feststellen, dass aus den drei Stunden nichts wurde. Auf der Landstraße konnten wir kaum schneller als 80 km/h fahren, da Rinder und Schweine in Seelenruhe am Straßenrand grasten und wir im Slalom um die Schlaglöcher fahren mussten. Die Landschaft selbst ist von rotgoldenen Grasflächen und Feldern sowie weidenden Tieren geprägt. Langsam nahm die Zahl der Ortschaften wieder zu und wir trafen öfters auf Menschen am Straßenrand.

Je näher wir Johannesburg kamen, desto hügeliger wurde die Gegend. Die Landstraße wurde zur vierspurigen Autobahn und bald befanden wir uns umgeben von Townships, Vororten und vorbeirasenden Wägen der Luxusklasse. Da sieht man gleich, wo das Geld liegt. Allerdings mussten wir auf dem Weg zu unserem Hotel Amakoekoe Guest House Lodge im Nordwesten der Stadt auch feststellen, dass es hier sehr viele Mautstraßen gibt. Im Hotel merkten wir dann, dass es mindestens eine halbe Stunde Fahrt zu jeder sehenswerten Attraktion in Jozi (so nennen die Leute ihre Stadt) ist und beschlossen, den Tag lieber in Ruhe im nahegelegen Restaurant Mo-zam-bik ausklingen zu lassen.

Nächster Tag: 9.9.12 – Johannesburg – Pretoria

Sie können die Bilder vergrößern indem Sie diese anklicken.
Free State - Landschaft Landstraße im Free State
Free State - Landschaft Landstraße im Free State

Alexandra S.

Konnte nicht auf Datenbank verbinden... Couldn't connect to Database...