www.suedafrika.iwagner-reisen.de
www.suedafrika.iwagner-reisen.de
Sprachkurs in Südafrika
Neue Navigation

Wassersportarten

Sandstrand in Südafrika

Südafrika besitzt knapp 2800 km Küstenlinie und wird im Westen vom Atlantik und im Osten vom Indischen Ozean umspült. Die beiden Ströme treffen am südlichsten Punkt Afrika, Cape Agulhas, zusammen. Der Atlantik ist mit durchschnittlich 18 Grad auch im Sommer recht kalt, der Indische Ozean hingegen erwärmt sich auf angenehme Temperaturen von bis zu 26 Grad. Fast die gesamte Küste ist von wunderschönen Sandstränden geprägt und schwimmen ist fast überall möglich. Es ist zu beachten, dass es in den Gewässern vor Südafrika Haie gibt, besonders an Stellen, wo viele Robben leben. Allerdings gibt es effektive Frühwarnsysteme, sodass es die Anzahl der Zusammenstößen von Haien und Menschen sehr gering ist.

Zu den beliebtesten Wassersportarten gehören Surfen, Windsurfen und Kitesurfen. Die Küsten am Eastern Cape und in KwaZulu-Natal sind bei Surfern sehr beliebt und Jeffreys Bay gehört zu den besten Surfspots weltweit. Alle Wassersportarten, die Wind erfordern, können besonders gut entlang der Küste von Kapstadt (Dophin Beach!) und im Western Cape ausgetragen werden. Kajak, Kanu und Jet Ski fahren gehören ebenfalls zu den beliebten Wasseraktivitäten. An so ziemlich jedem Küstenort befinden sich Surfschulen und andere Veranstalter, die die benötigte Ausrüstung verleihen und Unterricht geben.

Nicht nur an Land, sondern auch unter Wasser ist die Landschaft sehenswert. An der Südküste KwaZulu-Natals befindet sich einer der besten Tauchplätze, um mit Haien zu tauschen. Auch der sogenannte Sardinen Run ist ein einmaliges Naturschauspiel, bei dem Abermillionen Sardinen um die Südspitze Afrikas schwimmen. Am Western Cape kann man aufgrund der teils rauen See wunderbar Wracktauchen gehen. Auch Tauchen oder Schnorcheln mit Robben und Delfinen ist ein einzigartiges Erlebnis. Für den besonderen Nervenkitzel wird Käfigtauchen mit dem weißen Hai hauptsächlich bei Gansbaai angeboten.

Wer es lieber ruhiger hat, kann es sich auf einem Fischerboot mit seiner Angelrute gemütlich machen. Allerdings benötigt man dafür eine Genehmigung. Auch Segeln und Bootsfahrten durch den Hafen oder entlang der Küste werden in allen größeren Küstenorten angeboten.

Quelle: www.seatemperature.org/africa/south-africa

Alexandra Seiler

Konnte nicht auf Datenbank verbinden... Couldn't connect to Database...