www.suedafrika.iwagner-reisen.de
www.suedafrika.iwagner-reisen.de
Sprachkurs in Südafrika
Neue Navigation

Adrenalinsportarten

Südafrika

In Südafrika ist Nervenkitzel angesagt! Das Land ist so vielfältig, dass es für so ziemlich jeden Adrenalinjunkies etwas zu bieten hat - sei es in der Luft, an Land oder im Wasser.

In der Luft

Hoch hinaus, das wollen viele. Und um die Schönheit des Landes auch wirklich in ihrer Gesamtheit erfassen zu können, sollte man sich wirklich in die Lüfte schwingen. Für alle, die es etwas gemütlicher möchten, bietet es sich an, eine Rundfahrt in einem Helikopter oder Heißluftballon zu unternehmen. Die schon etwas Mutigeren können sich mit einem Gleitschirm oder Ultraleichtflugzeug durch die Lüfte schwingen, natürlich immer in Begleitung eines Profis. Und die ganz Harten können in 3500 Meter Höhe aus einem Flugzeug springen und sich vor Freude die Seele aus dem Leib schreien. Wer sich lieber vom Boden aus in die Tiefe stürzt, dem steht der weltweit höchste Bungee-Sprung von der Bloukransbrücke bei Tsitsikamma mit 216 Meter Tiefe zur Verfügung. Eine abenteuerliche Alternative zum Wandern ist eine Zipline-Tour, bei der man sicher in einem Gurt an einem Seil, das 3-400 Meter über der Erde gespannt ist, entlang über die Baumwipfel rauscht.

Auf dem Land

Abgesehen von abenteuerlichen Wanderwegen, Abseilen über steile Klippen und Klettern in Überhängen bietet so manches Gebirge auch interessante Höhlen, die es zu erforschen gilt. Besonders die Abenteuertour in den Cango Caves bei Oudtshoorn, bei der man sich durch 27 cm breite Schlitze zwängt und schmale Tunnel hochklettert, ist sehr zu empfehlen. Wer lieber an der frischen Luft bleibt, kann bei einer Offroad-Tour auf Quadbikes die Landschaft erkunden. Noch mehr Geschwindigkeit bietet die neue Sportart Blokart Landsailing, eine Kombination aus Segeln, Kitesurfen und Gokart fahren auf dem Strand. Ebenfalls eine recht junge Sportart ist das Sand Boarding, bei der man wie beim Snowboard fahren riesige Sanddünen hinuntersaust. Paintball-Spiele hingegen sind seit langen ein Favorit unter den Adranalinfans. Lust auf eine Runde Räuber und Gendarm?

Im Wasser

Im und auf dem Wasser sind der Fantasie, sich den ultimativen Kick zu holen, keine Grenzen gesetzt. Die Wetterbedingungen machen die Küste von Südafrika zu einem Paradies für alle Wassersportarten - von Kitesurfing und Windsurfen über Stand-up-Paddling und Jetski fahren bis hin zum Wellenreiten und Kajak oder Kanu fahren. Und auch Tauchen, eine sonst eher entspannende Sportart, wird hier so richtig abenteuerlich, wenn man beim Käfigtauchen dem weißen Hai, dem König der Meere, ganz nahe kommt. Auch die Flüsse bieten einiges an Aufregung. Auf verschiedenen Flüssen wie Storms River an der Garden Route kann man in kleinen Rafting-Booten die reißenden Stromschnellen beim Whitewaterrafting überwinden oder man begibt sich auf eine spannende Wanderung namens Kloofing oder Canyoning, bei der man in Schluchten wandert, Flüsse schwimmend durchquert und in Felsenpools springt.

Quelle: www.cango-caves.co.za, www.blokart.com, www.ziplinetour.co.za

Alexandra Seiler

Konnte nicht auf Datenbank verbinden... Couldn't connect to Database...