www.suedafrika.iwagner-reisen.de
www.suedafrika.iwagner-reisen.de
Sprachkurs in Südafrika
Neue Navigation

Johannesburg

Sonnenuntergang in Südafrika

Johannesburg, von Südafrikanern überwiegend Jo’burg oder Jozi genannt, ist Südafrikas größte Stadt sowie das Wirtschaftszentrum und eine der zwei Transportdrehscheiben des Landes. Viele Jahre lang wurde die Stadt dem Verfall überlassen und zahlreiche Gegenden zu sogenannte No-Go-Gegenden erklärt, aber in den letzten Jahren hat Johannesburg einen großen Aufschwung erlebt und die Stadt ist wieder das schlagende Herz des Landes.

Über die Jahre hinweg sind Johannesburg und die Hauptstadt Pretoria zusammengewachsen und bei einem längeren Aufenthalt in Johannesburg sollte man sich die Sehenswürdigkeiten in Pretoria nicht entgehen lassen.

Da Johannesburg so groß ist, ist es sehr empfehlenswert, sich ein eigenes Auto zu mieten. Öffentliche Verkehrsmittel stehen zwar zur Verfügung, sind aber meist nicht allzu sicher (vor allem nachts) und das Netz ist auch nicht flächendeckend ausgebaut. Wer sich dennoch kein Auto nehmen möchte, sollte sich zur Besichtigung der Stadt einer geführten Tour anschließen.

Sehenswürdigkeiten

Vom Goldrausch bis hin zum Kampf gegen die Apartheid hat die bewegte Geschichte zahlreiche Spuren in Johannesburg hinterlassen. Zu den besten historischen Sehenswürdigkeiten der Stadt zählen das Apartheid Museum, das Lindfield Victorian House Museum, das Satyagraha House von Gandhi, Constitution Hill, das Mandela House sowie das Desmond Tutu House. Auch zahlreiche weitere Museen und historische Denkmäler erzählen die erlebnisreiche Geschichte in anschaulichen und bewegenden Ausstellungen.

Die meisten Highlights von Johannesburg werden vom roten Sightseeing-Doppeldeckerbus angefahren und Fahrgäste können nach dem Hop-on-hop-off-Prinzip an jeder Haltestelle aussteigen, sich die Attraktion ansehen und mit dem nächsten Bus weiterfahren. Wer lieber an einer geführten Tour teilnehmen möchte, dem stehen zahlreiche, verschiedene Touren zu Fuß, mit dem Fahrrad oder im Auto zur Auswahl.

Eines der wohl ergreifendsten Sehenswürdigkeiten ist die Wiege der Menschheit eine Stunde außerhalb von Johannesburg. Dieses Weltkulturerbe erstreckt sich auf zahlreiche Fundstätten von unzähligen humanoiden Knochen, aber die wohl bedeutendsten sind die Sterkfontein Caves und die Wonder Cave, bekannt für ihre Millionen alten Tropfsteinformationen. Zusammen mit dem Maropeng Besucherzentrum, einem preisgekrönten Ausstellungszentrum, lernen Besucher dort alles über unsere Entstehungsgeschichte. Umgeben ist diese Fundstätte von der Magaliesberg Gebirgskette - einem der ältesten Gebirge der Welt (100 Mal älter als der Mount Everest). Dort gedeiht eine einzigartige Flora und Fauna, die Besucher bei einer Safari in einem der privaten Game Reserves erleben können.

Wer nicht so weit fahren möchte, sollte sich das das Origins Centre der Wits University nicht entgehen lassen. In den interaktiven Ausstellungen lernen Besucher ebenfalls viel über die Geschichte der Menschheit und können sogar ihre eigene DNS zurückverfolgen lassen.

Johannesburg ist nicht gerade für seine natürliche Schönheit und Vielfalt bekannt, aber dennoch bringen einige Parks, vorne weg der botanischer Garten mit verschiedenen Bereichen wie dem Rosengarten oder Kräutergarten die Natur zurück in die Stadt. Im botanischen Garten befindet sich auch der große Stausee des Emmarentia Damms, auf dem kleine Segelboote und Kanus unterwegs sind. Unter den Schatten spendenden Bäumen auf den Grünflächen lässt es sich bei einem Picknick im heißen Sommer gut aushalten.

Der Lion Park in Johannesburg gehört zu den beliebtesten Attraktionen der Stadt. In diesem Park kann man Löwen sowie andere Raubkatzen und Wildtiere hautnah bei verschiedenen Safari-Touren oder im Streichelzoo erleben. So nah kommt man diesen majestätischen Tieren nirgends!

Aktivitäten und Sport

An sportlichen Aktivitäten hat Johannesburg nicht allzu viel zu bieten. Nennenswert sind die zahlreichen Golfplätze und die vielen Freibäder. Dafür aber wird Unterhaltung in jeglicher Form hier ganz groß geschrieben. Freizeitparks wie Golf Reef City bieten neben rasanten Fahrgeschäften auch Kasinos, Restaurants und Theatershows an. Eines der wohl bekanntesten Erlebniswelten ist Monte Casino mit vier Theatern, Kinos, Restaurants und Unterhaltung für Alt und Jung.

Viele Bewohner Johannesburgs leben in sogenannten Townships, wovon Soweto (South West Township) das wohl Bekannteste ist. Bei einer geführten Tour durch diese Wohngegend bekommt man ein Gefühl dafür, wie das Leben für die meisten Südafrikaner aussieht. Trotz der Armut ist das Leben dort von Lebensfreude, Kreativität und Freundlichkeit gekennzeichnet. Mit einem Bewohner von Soweto als Führer lernt man vieles über die Kultur in Townships kennen, ohne dass der Besuch einen voyeuristischen Beigeschmack hat. Besonders zu empfehlen ist ein Besuch im Hector Pietersen Museum und Adrenalinjunkies sollten sich einen Bungeesprung von den legendären Orlando Towers nicht entgehen lassen.

Wer nach so einem Ausflug durstig ist, sollte an einer Führung durch die SAB World of Beer teilnehmen. SAB ist Südafrikas führende Brauerei und bietet hier neben Verkostungen auch viele interessante Fakten über Bier auf dieser Tour.

In der größeren Umgebung von Johannesburg befinden sich der Pilanesberg National Park (ca. 3 Stunden Fahrt) und der Krüger Nationalpark (4-6 Stunden Fahrt) sowie einige private Game Reserve in näherer Umgebung, in denen eine Vielzahl an Wildtieren sowie die Big Five leben. Von Johannesburg aus bieten viele Reiseveranstalter Tagetouren oder Mehrtagesausflüge mit Safari zu diesen Naturreservaten an. Ein Erlebnis, das man nicht so schnell vergisst! Der Krüger Nationalpark zählt nicht umsonst zu den besten Attraktionen in ganz Afrika.

Restaurants

Johannesburg bietet nicht nur vielseitige Unterhaltung, sondern auch eine ausgesprochen gute Restaurantszene. Die Restaurants Five Hundred und DW Eleven-13 gehören zu den Top 10 Restaurants des Landes.

Generell findet man in Johannesburg ein passendes Restaurant für jeden Geschmack. Zu den beliebtesten Restaurants zählen die Cube Tasting Kitchen (international, sehr gehoben), Cafe del Sole (italienisch), Les Delices De France (französisch), Mo-Zam-Bik Restaurants (portugiesisch), Wombles (Steakhaus), Lucky Bean (international), Trabella Pizzeria, The Griffin (Pub), Wolves Cafe (Nachmittagstee), Turn ´n Tender (Steakhaus), The Foundry (südafrikanisch), Fishmonger Restaurant (mediterran) sowie The Great Eastern Food Bar (asiatisch).

Auch der Neighbourgoods Market in Johannesburg und der Market on Main in Pretoria jeden Samstag im sowie der Arts on Main Markt jeden Sonntag in Johannesburg bieten Besuchern eine riesige Auswahl an frisch zubereiteten Gerichten aus aller Welt in einer lebhaften und kreativen Umgebung. Märkte sind in Südafrika generell ein sehr beliebter Start ins Wochenende!

Nightlife

Das Nachtleben in Johannesburg spannt sich von Rock, Pop, Hip-Hop über House, Trance und Elektro bis hinzu afrikanischer Musik und Jazz und die Partyszene feiert die ganze Nacht. Zu den angesagtesten Club und Party-Locations der Stadt gehören Movida, The VIP Room, Manhattan Club, Tiger Tiger, African Freedom Station, Billy The Bums, Mamma’s Shebeen, Tokyo Star und Katy´s Palace Bar. Wer sich hier langweilt, ist selbst schuld!

Es ist sinnvoll sich vorher online zu erkundigen, wie hoch der Eintrittspreis ist und wie der Dresscode lautet. Das Onlinemagazin jhblive.com bietet eine gute Übersicht, was am Abend jeweils angesagt ist.

Unterhaltung und Kultur

Kunst und Kultur gehört zu den beliebtesten Freizeitaktivitäten in Johannesburg und so ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass es eine Vielzahl an exquisiten, aber auch außergewöhnlichen Kunstgalerien wie das Wits Art Museum, Museum of Rock Art, CIRCA on Jellicoe und die Johannesburg Art Gallery gibt.

Die Innenstadt war lange eine No-Go-Zone, aber dank verschiedener Wiederbelebungsprojekte gehört der Maboneng Precinct in der Fox Street in der Innenstadt inzwischen zu den angesagtesten Hotspots der Stadt. Bei einem Spaziergang durch den Komplex findet man Restaurants und Geschäfte für jeden Geschmack. Zudem steppt hier fast jede Nacht der Bär. Unterhaltung wie Livemusik und Theatershows sowie Kulturerlebnisse werden in zahlreichen Locations angeboten. Besonders dem Museum of African Design sollte man einen Besuch abstatten.

Shopping

Mit über 24 Einkaufszentren ist Johannesburg ist der Himmel auf Erden für alle Shopperholics. Das größte und wohl beliebteste Einkaufszentrum ist Sandton City, wohingegen Melrose Arch wohl das Gehobenste von allen ist. Das Carlton Centre ist mit 50 Stockwerken das höchste Gebäude in ganz Afrika und beherbergt ebenfalls eine riesige Shoppingmeile. Zudem ist der Blick von oben auf ganz Johannesburg einfach umwerfend!

Der gemütliche und grüne Bezirk 44 Stanley in Sunnyside ist das Zuhause von exquisiten Mode-, Kunst-, Möbel-, Antiquitäten- und Designergeschäften. Zudem gibt es hier Bars und Restaurants, um den kleinen Hunger beim Shoppen zu stillen. Melville ist ebenfalls eine gute Adresse für Freunde von Antiquitäten und Kramerville ist bekannt für seine Einrichtungsgeschäfte.

Das Viertel Braamfontein wurde in den letzten Jahren wieder auf Vordermann gebracht und besonders in der Juta Street haben sich viele Galerien, Cafés und Geschäfte niedergelassen.

Unterkunft

Auch was die Hotels in Johannesburg betreffen, ist die Auswahl sehr groß. Von gehobenen 5-Sterne-Hotels, die keinen Wunsch offen lassen, über Mittelklassehotels und Gästehäuser, sowohl gemütlich als auch luxuriös, bis hin zum günstigen Backpacker und familienfreundlichen Unterkünften finden Reisende genau die richtige Unterkunft für ihr Budget. Auch Ferienwohnungen für Selbstversorger werden vielerorts angeboten. Zur Standardausstattung in Unterkünften gehören meist kostenloses WLAN sowie alle modernen Komforteinrichtungen. Auskunft über Preise und Verfügbarkeit geben die verschiedenen Onlineplattformen.

Natürlich gibt es auch ausgefallene Hotels wie das 12 Decades Art Hotel, in dem jedes Zimmer von einem anderen Designer kreiert wurde. Auch in Townships, besonders in Soweto, gibt es zahlreiche Unterkünfte, meist Bed and Breakfasts wie Flossie´s B&B und Backpackers wie Lebo’s Soweto Backpackers, die eine authentische Erfahrung versprechen.

Johannesburg mit Kindern

Johannesburg ist eine Stadt der Unterhaltung und bietet für jede Altersgruppe genau das Richtige. Im botanischen Garten zum Beispiel befindet sich auch der Johannesberger Zoo mit zahlreichen einheimischen und fremden Tieren. Besonders in den Schulferien werden viele Programme für Kinder angeboten.

In der Erlebniswelt Monte Casino gibt es neben vielen anderen kindgerechten Aktivitäten auch die Bird Gardens, eine riesige, begehbare Voliere, in der über 60 verschiedene Vogelarten und Reptilien aus aller Welt ein Zuhause gefunden haben. Bei einem Spaziergang auf verschlungenen Wegen fühlt man sich wie im Paradies.

Das Sci-Bono Discovery Centre ist ein Weltklasse-Wissenschaftszentrum, das Kindern und Erwachsenen Wissenschaft und Technik auf unterhaltsame, leicht verständliche und interaktive Weise näherbringen. Hier können Kinder ihren Wissensdurst nach Lust und Laune stillen.

Weitere beliebte Aktivitäten für Kinder gibt es im Innenspielplatz Yeesh! Fun for Kids, im Hochseilgarten Acrobranch, auf den Segwati Quad Trails mit einem kindgerechten Quad-Bike, auf der Bush Paintball Range beim Paintball schießen, im Planetarium, in der Pottery Junxion, wo Kinder Töpferware bemalen können, oder aber im Labyrinth A-Maize-ing Maze.

Öffentliche Verkehrsmittel

Johannesburg ist sehr, sehr groß und ohne eigenes Auto braucht man mit den öffentlichen Verkehrsmitteln lange, um von A nach B zu kommen, da die verschiedenen Verkehrsmittel nicht immer aufeinander abgestimmt sind und das Netz auch nicht flächendeckend ausgebaut ist.

Die wohl typischste Form sind Minibustaxis, die bestimmte Routen abfahren, aber keinen regelmäßigen Fahrplan oder Haltestellen haben. Dafür stellt man sich einfach an den Straßenrand und winkt das nächste Taxi heran. Gezahlt wird im Taxi. Diese Minibustaxis sind von „normalen“ Taxis mit Taxameter zu unterscheiden. (Mehr dazu in unserem Artikel zu den Verkehrsregeln.)

Dann gibt es noch den Zug, Metrorail genannt, der bestimmte Viertel, aber nicht ganz Johannesburg miteinander verbindet. Das ist die günstigste Form des Reisens und es empfiehlt sich, eine Fahrkarte für die erste Klasse zu kaufen, da sich die Standards bezüglich Ausstattung und Bequemlichkeit zwischen Südafrika und Europa stark unterscheiden. Die Alternative zum Zug sind die Metrobusse, Doppeldecker und einfache Busse, die Passagiere sicher und günstig von A nach B in ganz Johannesburg transportieren.

Der neuste Zugang zu Johannesburgs öffentlichen Verkehrsmitteln ist der moderne Gautrain, ein Schnellzug, der die wichtigsten Punkte in Johannesburg, Pretoria und den O R Tambo internationalen Flughafen verbindet. An den Stationen gibt es Park+Ride Parkplätze und Zubringerbusse bringen Passagiere von anderen Gegenden an die Stationen.

Nachts ist es generell sicherer mit einem Taxi mit Taxameter oder dem eigenen Auto zu fahren, da die öffentlichen Verkehrsmittel nach Einbruch der Dunkelheit nicht immer sicher sind (der Gautrain bildet hier eine Ausnahme.). Bei Taxis sollte man darauf achten, dass diese ein Taxameter haben und deutlich als Taxi markiert sind. Bitte niemals in ein unmarkiertes Taxi steigen.

Flughafen

Der O R Tambo International Airport ist die wichtigste Drehscheibe des Landes. Fast alle internationalen Flüge landen zuerst hier, bevor es eventuell in andere südafrikanische Städte weiter geht. Wer dort einen längeren Aufenthalt oder Wartezeiten hat, der kann sich in den zahlreichen Geschäften und Restaurants die Zeit vertreiben. Auch Dienstleistungen wie Geldwechseln und Autovermietungen stehen Besuchern zur Verfügung. Wer das Land verlässt, kann hier seine Mehrwertsteuer zurückverlangen. Mehr dazu in unserem Artikel Mehrwertsteuerrückerstattung.

Der Flughafen befindet sich im Nordosten der Stadt und ist ca. 50 Minuten mit dem Auto von der Innenstadt entfernt. Alternativ kann man mit dem Gautrain von Sandton aus den Flughafen direkt erreichen. Zudem fahren fünf verschiedene Buslinien den Flughafen von der Innenstadt aus am Morgen und Abend an. Zahlreiche private Transportunternehmen bieten natürlich ebenfalls Expresstransfers zu den unterschiedlichen Stadtteilen an.

Des Weiteren besitzt Johannesburg noch drei weitere Flughäfen, wovon zwei für den allgemeinen Flugverkehr offen sind: Grand Central Airport und Lanseria International Airport. Diese werden aber hauptsächlich von Inlandsflügen angeflogen.

Quellenangabe: www.joburgtourism.com, www.gauteng.net/cradleofhumankind, www.citysightseeing.co.za/highlightsJHB.php, www.tripadvisor.co.za/Tourism-g312578-Johannesburg_Greater_Johannesburg_Gauteng-Vacations.html, www.origins.org.za, www.neighbourgoodsmarket.co.za/johannesburg, www.marketonmain.co.za, www.44stanley.co.za, www.mabonengprecinct.com, www.worldofbeer.co.za, www.gauteng.net/attractions/entry/bus_stop_8_mining_district_walk, www.gauteng.net/attractions/entry/carlton_centre, www.eatout.co.za, www.jhbcityparks.com/index.php/conservation-contents-95/botanical-gardens-contents-96, www.goldreefcity.co.za, www.montecasino.co.za, www.jhbzoo.org.za, www.sci-bono.co.za, www.acsa.co.za/home.asp?pid=228, www.joburg.org.za, www.gautrain.co.za

Alexandra Seiler



Ihr Kommentar dazu:
Titel:

Autor:

Beschreibung:


Spam (bitte geben Sie hier die Zahlen aus dem Bild ein, um Ihre Anfrage abzusenden - dies ist ein Schutz gegen Spam): 



Hinweis: Ihr Kommentar wird erst nach der Prüfung durch einen Admin freigeschaltet. Ihr Kommentar muss sich auf den Artikel dieser Seite beziehen.
Bei sonstigen Fragen oder Anregungen wenden Sie sich bitte direkt an uns oder benutzen Sie unser Forum.

Admin schreibt:
Kommentare
Es ist noch kein Kommentar zu diesem Artikel vorhanden.

 

Impressum | Kontakt | Unsere Richtlinien/Nutzungsbedingungen | Copyright 2010 - 2017 Suedafrika.iWagner-Reisen.de



Neuigkeiten von iWagner:


Ausflüge & Touren in Malta

Auf dem Reiseportal ToursInMallorca.com finden Sie die besten Touren die Mallorca zu bieten hat. ... mehr

Wagner Sprachreisen WM- & Sommer-AngebotWagner Sprachreisen WM- & Sommer-Angebot

WOW-Angebot für Schüler und Studenten
20 % WM-Bonus auf unseren Sprachkurs diesen Sommer. Buche bis zum 30. Juni und sichere dir deinen WM-Bonus für jede Reisezeit in 2014. Das Angebot gilt für den Allgemeinen Englischkurs mit 20 Stunden pro Woche und dem Intensivkurs mit 30 Stunden in Sliema auf Malta.  ... mehr

Ferienwohnungen in Frankreich, Deutschland, Italien, Spanien, Mallorca und weltweitFerienwohnungen in Frankreich, Deutschland, Italien, Spanien, Mallorca und weltweit

Mehr als 266.000 Ferienwohnungen stehen für Sie in Frankreich, Deutschland, Italien, Spanien, Mallorca und anderen Ländern, Regionen und Städten weltweit zur Auswahl. Suchen, vergleichen und buchen Sie Ihre Ferienwohnung bequem von Zuhause. Gerne erstellen wir Ihnen auch ein Angebot nach Ihren Kriterien (inkl. Anreise und Freizeitprogramm vor Ort), bitte setzen Sie sich mit uns in Kontakt. ... mehr