www.suedafrika.iwagner-reisen.de
www.suedafrika.iwagner-reisen.de
Sprachkurs in Südafrika
Neue Navigation

Eastern Cape

Strand in Südafrika

Landschaftlich gehört das Eastern Cape zu den vielfältigsten Regionen Südafrikas. Im Westen der Provinz beherrscht die rote Steinlandschaft mit niedrigen Büschen und Gräsern der Halbwüste Karoo das Landschaftsbild, wohingegen es Richtung Osten immer feuchter und grüner wird. Und auch die mächtige Gebirgskette Drakensberge in der Mitte der Provinz sticht markant hervor.

Vor allem Wanderfreunde und Surfer befinden sich hier im Paradies. Jeffreys Bay an der Garden Route gehört zu den besten Surfspots der Welt und auch sonst findet man entlang der 800 km langen Küste mit unberührten weißen Sandstränden gute Surf- und Badeplätze. Zudem gibt es in den Drakensbergen zahlreiche Wandermöglichkeiten. Dabei kann man die einzigartigen Felsformationen und Tierwelt des Gebirges erkunden. An heißen Tagen laden natürliche Felsenpools zum Schwimmen ein. Auch zu Pferde oder beim Klettern kann man die Natur und Felsmalereien der Ureinwohner erforschen. Besonders im Ukhahlamba Drakensberg Park kommt man aus dem Staunen nicht mehr heraus.

Ein weiteres Naturphänomen ist das Valley of Desolation bei Graaff-Reinet in der Karoo. Dieses steil abfallende Tal ist nichts für schwache Nerven, bietet aber spektakuläre Blicke auf kuriose Felsformationen und die weite Landschaft (geeignet für alle Altersgruppen und Fitnesslevels). Unweit davon entfernt ist das Owl House in Nieu-Bethesda. Dort gibt eine skurrile und einzigartige Sammlung an Steineulen zu sehen und kaufen.

Sowohl die Route 62 als auch die Garden Route enden beide in Port Elizabeth, der größten Stadt der Region. Mehr zu den beiden Routen finden Sie in unseren jeweiligen Artikeln dazu.

Wer die Route 62 gewählt hat, kommt durch das Baviaanskloof hindurch. In diesem riesigen Tal erwacht die Wanderlust, aber auch schon eine Fahrt durch die grünen Täler, über kurvige Bergstraßen und vorbei an rauschenden Bergflüssen ist atemberaubend.

Wer die Garden Route gewählt hat, fährt vorbei an Nature’s Valley und am Tsitsikamma National Park. Ein Aufenthalt am Storms River ist genau das Richtige für Abenteuerlustige, die sich entweder beim weltweit höchsten Bunjee-Sprung von der Brücke stürzen können oder beim Wildwater-Rafting so richtig ins Schwitzen kommen werden.

In Port Elizabeth, oftmals einfach nur PE genannt, angekommen stehen einem wieder die Vergnügungen der modernen Welt zur Verfügung. Im Boardwalk Casino & Entertainment World direkt am beliebten Summerstrand kann man den ganzen Tag in den vielen Geschäften, Restaurants und bei den Events verbringen. Auch in Bayworld an der Strandpromenade, einem Park, der seine Besucher mit sowohl Geschichte als auch Reptilien und Meeresleben unterhält, verlebt man eine gute Zeit, besonders mit Kindern. Ein weiteres Highlight mit Kinder ist der grüne St George‘s Park mit zahlreichen Einrichtungen wie Swimmingpools und Tennisplatz. Wer es abenteuerlicher mag, sollte in der Supertubes Splash Waterworld vorbeischauen. Wasserspaß für die ganze Familie! Auch das informative und unterhaltsame South African Marine Rehabilitation and Education Centre darf natürlich auf der Liste nicht fehlen.

Auf der Route 67 zu Fuß durch die Innenstadt erlebt man die geschichtliche und moderne sowie kulturelle Seite der Hafenstadt kennen. Beginn ist der Leuchtturm im Donkin Reserve, das neben interessanter Architektur auch mit fantastischen Blicken über den Hafen punktet. Weitere Highlights der Stadt bekommt man bei einer gemütlichen Fahrt auf der Ibhayi Sunshine Saunter Route zu Gesicht. Die Strecke zeigt Besuchern die schönsten Flecken Port Elizabeth mit traumhaftem Blick aufs Meer und die rustikale Landschaft. Auf der Route selbst gibt es noch weitere interessante Stopps (besonders für Kinder), die man einlegen kann.

Nur kurz außerhalb Port Elizabeths stehen zahlreiche Nationalparks zur Auswahl. Besonders zu empfehlen ist der Kagga Kamma Game Park und der Addo Elephant Park, in dem man sogar dank dem zusätzlichen Marinepark die Big 7 (Big 5 + Weißer Hai und Wale) sehen kann. Bekannt für seine zahlreichen Elefanten bekommt man im Addo Elephant Park auch den extrem seltenen afrikanischen Mistkäfer zu sehen. Achtung - nicht über Misthaufen fahren! Auch der Mountain Zebra National Park bei Cradock ist einen Besuch wert, in dem das gefährdete Kap-Bergzebra und das schwarze Nashorn zuhause sind.

Erholung bietet dann die Wild Coast. Dieser tropische Küstenabschnitt von East London bis an die Grenze zu KwaZulu-Natal besteht aus vielen kleinen Dörfern in malerischer Küstenlandschaft, in denen die Hippie-Kultur weiterlebt. Neben Surfen, Baden und anderen Wassersportarten, Yoga, Ausreiten und kulturellen Touren zu traditionellen Dörfern der Xhosa steht hier nur Entspannen am Strand oder in der Hängematte auf dem Programm. Orte wie Coffee Bay (benannt nach den vielen dort wachsenden Kaffeepflanzen), Port St Johns und Cintsa gehören zu den beliebtesten Stopps entlang der Wild Coast Route.

Alexandra Seiler



Ihr Kommentar dazu:
Titel:

Autor:

Beschreibung:


Spam (bitte geben Sie hier die Zahlen aus dem Bild ein, um Ihre Anfrage abzusenden - dies ist ein Schutz gegen Spam): 



Hinweis: Ihr Kommentar wird erst nach der Prüfung durch einen Admin freigeschaltet. Ihr Kommentar muss sich auf den Artikel dieser Seite beziehen.
Bei sonstigen Fragen oder Anregungen wenden Sie sich bitte direkt an uns oder benutzen Sie unser Forum.

Admin schreibt:
Kommentare
Es ist noch kein Kommentar zu diesem Artikel vorhanden.

 

Impressum | Kontakt | Unsere Richtlinien/Nutzungsbedingungen | Copyright 2010 - 2017 Suedafrika.iWagner-Reisen.de



Neuigkeiten von iWagner:


Ausflüge & Touren in Malta

Auf dem Reiseportal ToursInMallorca.com finden Sie die besten Touren die Mallorca zu bieten hat. ... mehr

Wagner Sprachreisen WM- & Sommer-AngebotWagner Sprachreisen WM- & Sommer-Angebot

WOW-Angebot für Schüler und Studenten
20 % WM-Bonus auf unseren Sprachkurs diesen Sommer. Buche bis zum 30. Juni und sichere dir deinen WM-Bonus für jede Reisezeit in 2014. Das Angebot gilt für den Allgemeinen Englischkurs mit 20 Stunden pro Woche und dem Intensivkurs mit 30 Stunden in Sliema auf Malta.  ... mehr

Ferienwohnungen in Frankreich, Deutschland, Italien, Spanien, Mallorca und weltweitFerienwohnungen in Frankreich, Deutschland, Italien, Spanien, Mallorca und weltweit

Mehr als 266.000 Ferienwohnungen stehen für Sie in Frankreich, Deutschland, Italien, Spanien, Mallorca und anderen Ländern, Regionen und Städten weltweit zur Auswahl. Suchen, vergleichen und buchen Sie Ihre Ferienwohnung bequem von Zuhause. Gerne erstellen wir Ihnen auch ein Angebot nach Ihren Kriterien (inkl. Anreise und Freizeitprogramm vor Ort), bitte setzen Sie sich mit uns in Kontakt. ... mehr